Uncategorized

Tag 438 + 376

Da gestern mächtig viel los war….🚑🚨🙈…. erscheint mein Blogbeitrag erst heute.

Meine freien Tage Anfang der Woche haben wir ausreichend genutzt. Unsere erste richtige DIY (Do it yourself) Woche. Ich wollte schon so einiges mal selber machen, aber hatte nie wirklich Zeit oder die Nerven dazu. Aber jetzt😍. Aufgrund zahlreicher Unverträglichkeiten bin ich immer mehr dazu gezwungen Nahrungsmittel selber zu backen oder pflegeartiklel selber zu produzieren. Aufgrund von stress und emotionalen “ Schieflagen“ reagiert mein Körper sehr oft mit Bauchschmerzen, unwohlsein Hautausschlägen oder juckreiz. Je stressiger es ist,  desto schlimmer sind die Reaktionen meines Körpers. Bei einer Glutenfreien Ernährung und gekauften Produkten bleibt der Gute Geschmack leider oft auf der Stecke. Ich hatte mir das “ Brot essen“ schon fast völlig abgewöhnt, da ich wirklich nichts leckeres gefunden habe. Aber es gibt wieder Hoffnung.

Ich habe endlich eine Internet Seite mit richtig gutem Glutenfreiem Mehl gefunden. Die Brote, Brötchen und Nudel die daraus entstehen sind einfach sooo lecker.

Es ist am Anfang ein bisschen aufwendig, aber man wird mit so gutem Geschmack belohnt. Ich habe in meinen 13 Jahren Zöliakie noch nie so lecker Glutenfrei gegessen😍😘🥰❤

https://smart-glutenfree.de/

Schmeckt sogar nicht Betroffenen😉.

Weil wir gerade so richtig in Fahrt waren, haben nehen Nudeln und Brot, noch Basilikum und Erbsenpesto gemacht. Und ich habe das erste mal Bodylotion hergestellt….

Heute morgen habe ich nach meiner 🚑🚨Schicht erst mal den Tiger besucht. Morgens bin ich am liebsten bei ihm, da haben wir unsere Ruhe😬🔆.

Ich schlafe immer noch sehr schlecht. Der Kopf ist ein reiner Ameisenhaufen an Erinnerungen, Gedanken und Gefühlen. Ich kann mich nur schwer konzentrieren. Ich lauf in der Küche los mit einer Idee…. im Flur angekommen ist sie schon wieder weg. Haltbarkeit keine 30 Sekunden🙈🙈 Ich hab mich daran schon gewöhnt😬… für andere ist eher amüsant. Aber zur Zeit leider nicht zu ändern.

Am Wochenende ist es dann endlich soweit….. ich flüchte, haue ab, mach ne Fliege….verschwinde….. Ohne Hund, ohne Freund nur mit Kind😬. Ich hoffe, dass ich an einem anderen weit entferntem Ort zur Ruhe komme. Vielleicht mal wieder etwas schlafen kann und Herrin über die Ameisen werde. Und vielleicht noch ein Stück mehr zu mir finde. Ich steh mir leider oft selbst im Weg.

Blogbeiträge wird es trotzdem geben😉.

Hier der Link zu unserem neuen YouTube Video.

Morgen gibt es dann noch das ein neue Video zur Serie „Trauer im Alltag“ .

https://m.youtube.com/channel/UCg7-T3hjUW2e7Vdj7ZhF2Ew/

Ich denke ich näher mich dann so langsam Trauerphase 3.

https://www.johanniter.de/dienstleistungen/betreuung/trauerbegleitung-von-kindern-und-jugendlichen-lacrima/lacrima-in-mittelfranken/service-wissen/wissen/trauerphasen-nach-verena-kast/

Wobei diese Phase nicht wirklich leichter ist als Phase 2.

Suchen und trennen, löst nicht minder wenige Gefühle in einem aus. Also wieder viele Ameisen🤪.

Augen zu und durch🙈🙈🙈💪🏻

So, ihr bleibt bitte gesund🙏🏻 und ich bleibe tapfer💋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier − 1 =

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux